Гуру Песен | Популярное
А Б В Г Д Е Ж З И К Л М Н О П Р С Т У Ф Х Ц Ч Ш Э Ю Я
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Uwe Kröger, Wietske van Tongeren - Jenseits der Nacht (Rebecca) | Текст песни

Maxim:
Ich stand am Abgrund
Und sah in die Tiefe.
Mein Herz war Eis
Und jede Hoffnung tot.

"Ich":
Und ich stand hinter dir
Und hatte Angst um dich,
Weil unsichtbare Schatten dich umgaben.

Maxim:
Wie wär es mir ergangen ohne dich?

"Ich":
Warum danach fragen?

Beide:
Zeit zu vergessen,
Zeit zu erwachen.
Jenseits der Nacht
Jenseits der Angst,
Holt kein Schatten uns mehr ein.
Jetzt sind wir frei, unsre Träume zu leben.
Wir werden glücklich werden,
Ich glaub daran.
Ich weiß was Liebe kann.

"Ich":
Fort mit den grauen Bildern der Erinn'rung.
Vor uns liegt so viel bunte Wirklichkeit.

Maxim:
Fort mit der unsichtbaren Maske, die ich trug,
Und nicht mehr fragen, was die andern denken.

"Ich":
Wir werden wieder lachend durch den Regen gehn.

Maxim:
Leben, endlich leben!

"Ich".
Nichts mehr versäumen!

Maxim:
Nie wieder lügen!

Beide:
Jenseits der Nacht
Endet die Macht
Dunkler Träume,
Die uns drohn.
Jetzt sind wir frei
Für ein ganz neues Leben.
Wir sehn nach vorn und fangen noch einmal an.
Ich weiß, was Liebe kann.

Wenn wir auf den Klippen stehen.
Werden wir zum Himmel sehen.
Sieh nur, zwei Möwen im Wind!

Jenseits der Nacht
Jenseits der Angst
Holt kein Schatten uns mehr ein.
Jetzt gehn wir zwei unsrer Zukunft entgegen.
Und nichts kann uns besiegen,
Was es auch sei.
Weil du mich liebst, bin ich frei.

Еще Uwe Kröger, Wietske van Tongeren

Популярное сейчас



Видео